„Grundlegende Cloud-Themen: Verfügbarkeit und Kosten"

  • Oliver Prang: „Talk2M ist unsere browserbasierte Kommunikations-Plattform für den weltweiten, jederzeitigen, standortunabhängigen Wartungszugang auf Maschinen und Anlagen im industriellen Umfeld."Oliver Prang: „Talk2M ist unsere browserbasierte Kommunikations-Plattform für den weltweiten, jederzeitigen, standortunabhängigen Wartungszugang auf Maschinen und Anlagen im industriellen Umfeld."

Oliver Prang, Produktmanager Industrielle Kommunikation bei Wachendorff Prozesstechnik, über den Sicherheits- und Kostenaspekt der Cloud-Lösung Talk2M.

Wie wichtig ist heute das Arbeiten mit der Cloud für Ihre Kunden? Welche Bedenken bezugnehmend auf die Sicherheit werden geäußert?

Oliver Prang: Gerade für kleine und mittelständige Unternehmen (KMU) bietet eine Cloud-Lösung die erforderliche Flexibilität und Reaktionsgeschwindigkeit, die sonst nur mit hohem finanziellen und personellen Aufwand zu realisieren wären. Bei vielen Unternehmen gehört der weltweite Zugriff auf Maschinendaten sowie die Unterstützung der Maschinen- beziehungsweise Anlagenbetreiber zum Servicekonzept - unabhängig von der Unternehmensgröße. Der Weg hin zum Profit-Center lässt sich mit Cloud-Diensten, wie wir ihn mit Talk2M anbieten, zuverlässig und sicher realisieren. Unser Dienst Talk2M ist bereits seit über sieben Jahren online - und damals sprach noch niemand von der Cloud.
In puncto Sicherheit lässt sich sagen, dass dies momentan eines der zentralen Themen ist - wer kennt meine Anlagen und hat Zugriff auf diese, wer kann eventuell Daten mitlesen, usw. Diese Fragen gilt es ernst zu nehmen und umfassend zu beantworten. Aber auch die langfristige Verfügbarkeit und Weiterentwicklung des Dienstes werden immer wieder hinterfragt und sind wichtige Themen, da sich gerade die IT-Technik stetig weiterentwickelt. Maschinen und Anlagen weisen jedoch einen anderen, in der Regel wesentlich längeren Lebenszyklus auf. Daher sind auch Fragen zur Kompatibilität mit Alt- und Neu-Maschinen häufig zu beantworten.

Sie erwähnten gerade Talk2M. Was genau verbirgt sich denn hinter Ihrer Cloud-Lösung?

Oliver Prang: Talk2M ist unsere browserbasierte Kommunikations-Plattform für den weltweiten, jederzeitigen, standortunabhängigen Wartungszugang auf Maschinen und Anlagen im industriellen Umfeld. Hierbei sind gesicherte VPN-Zugänge über PC, Smartphone und Tablet sowohl für die Fernwartung als auch für das Fernwirken und die Diagnose möglich. Der Dienst lässt sich unter anderem für intelligente Alarmmanagementsysteme oder vorbeugende Wartungen konfigurieren.

Dies hilft allen Beteiligten, Zeit und Kosten zu sparen. Auf diesen Dienst beziehen sich auch meine Ausführungen zu Frage 1.

Wo liegen aus Ihrer Sicht die Besonderheiten der beiden grundsätzlichen Lösungen Extranet (eigengehostete Installation) und Cloud-Dienst (Software as a Service)?

Oliver Prang: Die grundlegenden Themen bei der Wahl zwischen einer eigenen Installation und einer Cloud-Lösung sind meines Erachtens nach das Sicherstellen der Verfügbarkeit des Dienstes sowie die anfallenden Entwicklungs-, Installations- und Pflegekosten. Bei einer Cloud-Lösung bezahlt man gegebenenfalls eine Installations- sowie eine monatliche Bereitstellungsgebühr. Dafür erhält man bei leistungsfähigen Anbietern einen Dienst, der mit Verfügbarkeiten 365/24/7 ausgestattet ist und sich an wechselnde Rahmenbedingungen anpasst. Zudem braucht man sich als Anwender keinerlei Gedanken über redundante Server und DSL-Anschlüsse zu machen. Ebenso muss das Unternehmen keine eigenen Mitarbeiter zur Installation und insbesondere für die Pflege sowie Überwachung des Systems rund um die Uhr bereitstellen. Der Dienst Talk2M wird mittlerweile auf 12 weltweit verteilten, mit SSAE-16- und ISO27001-Zertifikaten geprüften Rechenzentren ausgeführt, was höchste Verfügbarkeit und Datensicherheit garantiert.

Apropos Datensicherheit: Bei Cloud-Lösungen wird meist die fehlende Kontrollierbarkeit der ausgelagerten Daten als Schwachstelle benannt. Wie stellen Sie sicher, dass nur Berechtigte auf die Daten zugreifen können?

Oliver Prang: Zum einen ist das System durch ein Passwort gegen unbefugte Zugriffe geschützt, wobei der Sicherheitsgrad des Passwortes sowie die Gültigkeitsdauer vom Administrator des Kundenkontos frei definiert und so an die IT-Richtlinien des Unternehmens angepasst werden kann. Zum anderen können unterschiedliche, an die jeweiligen Funktionen von Einzelpersonen oder Gruppen angepasste Zugriffsrechte hinterlegt werden. So kann ganz individuell festgelegt werden, auf welche Endgeräte und Funktionen im Maschinennetzwerk der Zugriff frei geschaltet wird. Gerade bei Anlagen, bei deren Service beziehungsweise Wartung mehrere Firmen eingebunden sind, kann die Nutzung von nur einem zentralen Fernwartungszugang - jedoch mit unterschiedlichen Rechten ausgestattet - Synergieeffekte bringen. Und: Zugriffe werden protokolliert und die Verbindungsdaten können jederzeit abgerufen und eingesehen werden. Da bei unserem Service-Portal Talk2M keine Daten zwischengespeichert werden, sind keine zusätzlichen Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Zudem erfolgt der Zugriff über gesicherte HTTPS- und OpenVPN-Verbindungen.

Ein sicheres Cloud-Konzept ist - wie bereits eingangs von Ihnen erwähnt - meist mit hohen Kosten verbunden. Auf welchem Niveau bewegen sich denn die Kosten bei Ihrer Lösung?

Oliver Prang: Sicherheit ist nie kostenfrei, sondern erfordert aus unserer Sicht auf jeden Fall den Einsatz optimal aufeinander abgestimmter Hard- und Software. Dies ist im Zusammenspiel unserer VPN-Router der Serie eWON mit dem Dienst Talk2M garantiert. Mehr als eine Million getätigter Verbindungen und zehntausende Nutzer in aller Welt belegen dies. Die Kosten für den cloudbasierten Dienst Talk2M sind absolut überschaubar und bewegen sich auf dem Niveau eines Mobilfunkvertrages.

 

Kontakt
Wachendorff Prozesstechnik GmbH & Co. KG, Geisenheim
Tel.: +49 6722 996520

 

Zitat:
„Talk2M ist unsere browserbasierte Kommunikations-Plattform für den weltweiten, jederzeitigen, standortunabhängigen Wartungszugang auf Maschinen und Anlagen im industriellen Umfeld."

 

 

Kontaktieren

Wachendorff Automation GmbH & Co. KG
Industriestraße 7
65366 Geisenheim
Telefon: +49 6722 9965 25
Telefax: ´+49 6722 9965 70

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.