23.11.2017
News

Datalogic übernimmt Anteile von RFID-Lösungsanbieter

Technologien für die Objektidentifikation sollen ausgebaut werden

Datalogic hat 20 Prozent der Firma R4i übernommen. Das italienische Unternehmen, mit Sitz in Benevento, entwickelt Lösungen mit RFID-Technologie. R4i, steht für Forschung für Innovation und ist auf die Entwicklung von Software-Algorithmen spezialisiert, welche die Leistung von Systemen auf Basis von RFID-Technologie, insbesondere im Ultra-Hochfrequenz-Band (UHF), optimieren. Dadurch können ein oder mehrere statische oder Objekte in Bewegung eindeutig identifiziert und an den
Empfänger übermittelt werden.

Datalogic gilt als erstes Unternehmen auf dem globalen Markt, das die automatische Datenidentifikation in den Bereichen Einzelhandel, Logistik und Industrie eingeführt hat. Datalogic ist seit 45 Jahren führend in den Bereichen Barcode-Lesesysteme, Bilderkennungssysteme und anderen hochentwickelten Technologien zur Identifizierung von Objekten, einschließlich RFID-Technologie. Insbesondere in Bezug auf RFID nimmt Datalogic die UHF-Technologie als einen der dynamischsten Bereiche der Forschung und Innovation wahr. Die UHF-Technologie wird zu einem integralen und grundlegenden Bestandteil von IOT, weil sie es ermöglicht Objekte, die nicht intrinsisch verwandt sind und über keine Batterien verfügen, sichtbar und lokalisierbar zu machen.

Kontaktieren

Datalogic S.r.l. Niederlassung Central Europe
Gottlieb-Stoll-Str. 1
73271 Holzmaden
Telefon: +49 7023 7453 100

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.