28.04.2017
News

Schneller in die Industrie 4.0: Schneider Electric und Accenture stellen ‚Digital Services Factory‘ vor

Virtuelle Fabrik für digitale Dienste reduziert die Dauer von Produktidee bis Markteinführung immens

Schneider Electric und Accenture haben die Entwicklung der ‚Schneider Electric Digital Services Factory‘ abgeschlossen und diese auf der Hannover Messe vorgestellt. Die virtuelle Fabrik ermöglicht Schneider Electric, die Entwicklungszeit für neue Dienste von drei Jahren auf weniger als acht Monate zu verkürzen.

Die Zusammenarbeit ist Bestandteil eines im Januar 2016 geschlossenen Fünfjahres-Vertrages: Accenture unterstützt Schneider Electric bei der anhaltenden Implementierung von Lösungen und digitalen Services rund um die Industrie 4.0. Außer der Generierung neuer Ideen und dem Entwickeln sowie Testen potenzieller Angebote unterstützt sie auch die Umsetzung und Skalierung neuer Lösungen mit sämtlichen hierfür erforderlichen Analytics- und IoT-Fähigkeiten.

Bei der Entwicklung der Digital Factory hat Accenture sowohl seine Kompetenzen in der strategischen und technischen Beratung wie auch im Change Management eingebracht. „Wir treiben die Digitalisierung unseres Geschäfts voran, und die Digital Factory wird unsere Anstrengungen signifikant beschleunigen“, sagt Cyril Perducat, Executive Vice President of IoT & Digital Transformation bei Schneider Electric. „Dank neuer Fähigkeiten wie Analytics, Design Thinking, Rapid Service Prototyping oder Iteration sind wir nun in der Lage, neue Dienstleistungen viel, viel schneller auf den Markt zu bringen.“

Eine Studie von Accenture zeigt, dass fertigende Industrieunternehmen zwar von der zukünftigen Bedeutung digitaler Technologien überzeugt sind, aber dennoch Gefahr laufen, Marktanteile und Gewinn einzubüßen. Das liegt darin begründet, dass sie nicht ausreichend digital aufgestellt sind und nur über eine geringe Innovationskraft verfügen.

„Schneider Electric verfolgt das Ziel, 80 Prozent der Zeit einzusparen, die zwischen Produktidee und Markteinführung liegt“, so Karim Chaabouni, Managing Director in der Industrial Practice bei Accenture. „Sie wollen Innovationen auf allen Ebenen zugänglich machen – von vernetzten Produkten über die Kontrolle der Netzwerkperipherie bis hin zu Analytics, Apps und Dienstleistungen. Mit Hilfe von Accenture und der neuen Factory wird ihnen genau das gelingen.“

Mit der ‚Schneider Electric Digital Services Factory‘ ergänzt Schneider Electric sein Angebot rund um die kürzlich gestartete Systemarchitektur und Plattform ‚EcoStruxure‘. Diese ist IoT-fähig, offen und somit vollständig kompatibel zu anderen Systemen. Die Grundlage dafür bildet die Kombination von IoT-Technologien, Cloud-Services, Analytics, mobilen Technologien und modernsten IT-Sicherheitslösungen. So schafft Schneider Electric für seine Kunden Mehrwehrt in Sachen Sicherheit, Verlässlichkeit, Effizienz, Nachhaltigkeit und Konnektivität.

Kontaktieren

Schneider Electric GmbH
Gothaer Straße 29
40880 Ratingen
Telefon: +49 2102 404 0
Telefax: +49 2102 404 9256

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.