08.09.2014
Webcast

Automatisierte Kaffeemaschine

Kaffeekochen leicht gemacht!

Wer kennt es nicht? Man ist im Stress, möchte jedoch unbedingt noch eine Tasse Kaffee trinken. Bis der Kaffee durchgelaufen ist, vergeht wieder kostbare Zeit, die man anders hätte nutzen können. Mithilfe eines Raspberry Pis ist es Ihnen nun möglich, ihre Kaffeemaschine selbst aus dem Keller oder von unterwegs zu steuern. Dieser Prototyp wurde von dem Düsseldorfer Entwickler Sascha Wolter ins Leben gerufen.

Die Kaffeemaschine wird mit zwei Relaiskarten mit dem Raspberry Pi verbunden. Auf den Raspberry Pi wurden via SD-Karte die Programme Java sowie Telekom Tropo API installiert und vorbereitet.

Die Anwendung der Maschine stellt keine Schwierigkeiten dar: Sobald die Maschine sich aufgeheizt hat, ruft sie auf dem Handy des jeweiligen Nutzers an. Sie sagt, dass die Maschine nun heiß sei. Der Anwender legt schließlich auf und ruft daraufhin die Maschine an. Mit der Eingabe einer Vorprogrammierten Nummer (z.B. 1) wird der Kaffee dann gekocht.

Der Nachteil dieser Entwicklung: Die Kaffeemaschine muss vorher eingeschaltet sein. Mittlerweile gibt es jedoch weitere Anwendungsbeispiele, um eine Kaffeemaschine zu programmieren. Immer wieder werden neue Projekte online gestellt und optimiert.

Authors

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.