18.09.2017
Webcast

CC-Link: John Browett zum Stand der Dinge

CLPA engagiert sich für Offenheit und bessere Konnektivität in der Automatisierung

Eine neue Kopplerspezifikation zur Kompatibilität von CC-Link IE und Profinet wurde gemeinsam von der CC-Link Partner Association (CLPA) und Profibus & Profinet International (PI) bekanntgegeben.

Die Kooperationsvereinbarung zwischen der CLPA und PI soll Maschinenbauern und Systementwicklern sowie Anwendern in aller Welt größere Flexibilität bieten. Der Koppler wird den Datenaustausch zweier Maschinen in unterschiedlichen Netzwerken ermöglichen.

Zugleich soll diese Übereinkunft ein Vorbild dafür sein, wie die Automatisierungsindustrie ihren Kunden besser dienen kann – insbesondere Endkunden, die sich auf diese Weise auf die eigenen Weiterentwicklungen in der Produktion konzentrieren können, ohne die Verträglichkeit verschiedener Technologien prüfen zu müssen.

Die CLPA hat außerdem eine neue Version von CC-Link IE Field herausgebracht, CC-Link IE Field Basic (IEFB). CC-Link IE Field Basic für 100-MBit-Ethernet ermöglicht die Implementierung von CC-Link IE Field in jedem 100-Megabit-Ethernet-Gerät durch reine Softwareentwicklung. Weil die zeit- und kostenintensive Hardwareentwicklung entfällt, ist hierdurch ein enormer Anstieg der Anzahl an Geräten zu erwarten, die CC-Link IE verwenden können.

Kontaktieren

CLPA Europe
Postfach 101217
40832 Ratingen
Germany
Telefon: +49 2102 486 1750
Telefax: +49 2102 532 9740

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.