08.09.2014
Webcast

Siri: Licht einschalten!

Wie Geräte mit dem Raspberry Pi ein- und ausgeschaltet werden können

Mit dem Raspberry Pi können, sofern geringe Programmierkenntnisse vorhanden sind, Haushaltsgeräte mit Siri so gekoppelt werden, dass sie per Sprachsteuerung an- und ausgeschaltet werden. Eine Möglichkeit zum Beispiel wäre das Ein- und Ausschalten von Licht. Alle benötigten Befehle können ausführlich unter folgendem Link nachgelesen werden.

Der Raspberry Pi benötigt ein Betriebssystem (z.B. Raspbian) sowie einen Siri-Proxyserver. Zudem bedarf es einer intakten Internetverbindung. Der Besitz eines IPhones mit laufendem Siri ist Voraussetzung für die Anwendung.

Zu Beginn wird die IP-Adresse des Pis mit dem Befehl ifconfig eth0 abgerufen und gespeichert. Ein Zertifikat für das Iphone wird unter siriproxy gencerts generiert. Dieses wird schließlich im Dateimananger unter ‚Ansicht‘, ‚Verborgene Dateien anzeigen‘ im Ordner .siriproxy aufgerufen. Das Zertifikat trägt den Namen ca.pem. Es wird auf einen USB-Stick gespielt und auf den eigenen PC gebracht, wo man sich das Zertifikat per Email selbst schickt. Am Handy wird diese Email nun aufgerufen und das Zertifikat dort installiert. In den Wlan-Einstellungen am IPhone muss unter der Rubrik DNS noch die ID-Adresse des Raspberry Pis gespeichert werden.

SiriProxy kann nun am Raspberry Pi gestartet werden. Wenn beim Einrichten des Servers alles funktioniert hat, erscheint die Meldung „Siriproxy is up and running". Um zu überprüfen, ob die Kopplung mit Siri am Iphone intakt ist, muss der Befehl „Test Siri Proxy" gesagt werden. Eventuell muss das Sprachprogramm vorher auf Englisch gestellt werden, um den Befehl zu verstehen.

Im zweiten Schritt erlernt Siri Kommandos. Hierfür wird WiringPi auf dem Raspberry Pi installiert, um die GPIO Pins des Pis kontrollieren zu können. Indem Plugins erstellt und Dateinamen umbenannt werden, bildet man die Basis für die Programmierung der Kommandos. Sind diese Kriterien erfüllt, können nun die Befehle und die Antworten des Spracherkennungsprogramms eingegeben werden. Die Befehle, um Licht ein- und auszuschalten, werden so eingegeben, dass ein Pin des GPIO Connectors entweder auf eine hohe Spannung (bei Anschalten) oder auf eine geringe Spannung (bei Ausschalten) geschaltet wird.

Wird nun einer der Befehle in Siri genannt, sollte das Programm die von ihnen programmierte Antwort liefern.

Der letzte Schritt stellt den Aufbau einer elektrischen Schaltung dar. Die ausgewählte Lampe wird mittels Relais mit dem Raspberry Pi verknüpft. Zudem werden ein Transistor und zwei unterschiedliche Widerstände benötigt. Der PI wird bei der Installation des Schaltkreises ausgeschalten. Erst, wenn die Schaltung am Raspberry PI angebracht wurde, kann er wieder in Betrieb genommen werden.

Verwenden sie Relais bei der Verbindung von Raspberry Pi und elektrischem Gerät, wird vorausgesetzt, dass beide Geräte räumliche nahe beieinander stehen. Ist dies nicht der Fall, können Relais gegen eine Funksteckdose und Sender für das Raspberry PI ausgetauscht werden.

Ein kurzer Einblick, wie genau eine Lampe mithilfe von Siri bedient werden kann, liefert folgendes Video.

Authors

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.