08.09.2020
News

Biokompatible Werkstoffe

  • Bild: denissimonov / Fotolia.comBild: denissimonov / Fotolia.com
Implantate, Prothesen, Nahtmaterialien – sie alle kommen beim Menschen zum Einsatz und dürfen keine negativen Auswirkungen auf umliegendes Gewebe sowie die allgemeine Gesundheit haben. Werkstoffe, die diese Bedingung erfüllen, werden auch als „biokompatibel“ bezeichnet. Doch wie wird dieser Begriff definiert und welche Tests stehen dahinter?
 
Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie im Online-Magazin der Reichelt Chemietechnik.

Kontaktieren

Reichelt Chemietechnik GmbH + Co.
Englerstr. 18
69126 Heidelberg
Telefon: +49 6221 3125 0
Telefax: +49 6221 312510

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.