14.05.2018
News

Moxa tritt dem Civil Infrastructure Platform-Projekt bei

Das Civil Infrastructure Platform (CIP) Projekt zielt darauf ab, einen Basis-Layer für industrielle Open-Source Software-Komponenten, -Tools und -Methoden bereitzustellen, um das Langzeit-Management kritischer Systeme zu ermöglichen. Moxa ist der CIP nun als Silber-Mitglied beigetreten.

CIP wird von der Linux Foundation betrieben und hat sich zum Ziel gesetzt, die Implementierung Linux-basierter Infrastrukturbausysteme zu beschleunigen, die auf bestehenden Open-Source Grundlagen und Expertise fußen. Außerdem sollen durch die Bereitstellung einer Referenz für die Basis-Schicht De-facto-Standards geschaffen werden sowie vorgelagerte Projekte hinsichtlich industrieller Anforderungen beeinflusst bzw. an ihnen mitgewirkt werden. CIP beschäftigt sich mit Langzeit-Software für die Energieerzeugung und -verteilung sowie die Branchen Wasser, Öl- und Gas, Transportwesen und Gebäudeautomation. Moxa ist bei der Arbeit an einer zuverlässigen und sicheren Linux-basierten Embedded Software-Plattform, die länger als zehn Jahre genutzt werden kann, in der guten Gesellschaft weiterer Branchenführer, wie Codethink, Hitachi, Plat’Home, Renesas, Siemens und Toshiba.

Kontaktieren

Moxa Europe GmbH
Einsteinstrasse 7
85716 Unterschleissheim
Deutschland
Telefon: +49 89 37003 9940

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.