19.06.2018
News

Schildknecht vernetzt Sensoren kabellos mit Steuerung und Cloud

Pünktlich zum Jahreshighlight für die Messtechnik-Industrie stellte Schildknecht auf der Sensor+Test neue Produkte für die kabellose Anbindung von Sensoren vor. Spezialisiert auf die Kommunikation von Sensordaten über alle gängigen Kommunikationsstandards, bieten die Produkte der Dataeagle 2000 Serie Sensorherstellern, Maschinenbauern und Endkunden die maximale Flexibilität für industriefähige Sensoren. Mit der neuen Baureihe Dataeagle 2730 verfolgt das Unternehmen konsequent sein Ziel, Datenkommunikation flexibler und smarter zu gestalten und Kabel dort zu ersetzen, wo sie technisch keinen Vorteil bringen.

Die neue Produktreihe bestehend aus zwei Gateways sowie einem IO-Funkverteiler deckt die Datenkommunikation von Sensoren entlang der gesamten Wertschöpfungskette ab. Von kurzen Distanzen, die mit Bluetooth Low Energy abgedeckt werden, bis ans andere Ende der Welt über Mobilfunk vernetzt Schildknecht Maschinen und Sensoren kabellos.

Bisher beschränkte sich der Nutzen von Bluetooth-Sensoren auf das Auslesen der Maschinendaten auf Smartphones oder Tablets. Heute fordert der Markt eine direkte Kommunikation zwischen Sensor und Steuerung. Das Wireless Sensor-Gateway Dataeagle compact 2730 ermöglicht mit einer integrierten Bluetooth Low Energy-Schnittstelle die Lücke in der bisherigen Datenkommunikation zu schließen. So werden etwa Prozessdaten direkt in die Steuerung zurückgespielt, um den Fertigungsprozess anhand der aktuellen Daten direkt zu optimieren. Dabei werden die Informationen wie gewohnt über die gängigen Feldbusse wie etwa Profinet in die Maschinensteuerung eingespeist. So ist das gesamte System Plug & Play und binnen kurzer Zeit einsetzbar.

Fit für Retrofit

Um die maximale Kompatibilität in Bestandsanlagen zu garantieren, hat Schildknecht auch die Anbindung von analogen und digitalen Sensordaten berücksichtigt. Der IO-Funkverteiler Dataeagle x-treme IO 2730 erweitert jeden vorhandenen analogen und digitalen Sensor mit einer Bluetooth Low Energy Schnittstelle. Damit können beliebig viele kabelgebundene Sensoren direkt auf der Feldebene mit der IO Funk-Verteilerbox angebunden und in die Steuerung übertragen werden. Die Kompatibilität mit älteren Sensoren macht diese Schnittstelle besonders interessant für Retrofit Projekte, in denen bestehende Sensoren im Nachhinein mit der Steuerung oder der Device Cloud verbunden werden.

Für jede Herausforderung die passende technische Lösung

Mit der neuen Produktreihe baut die Schildknecht AG seine Palette an innovativen und modernen Wireless-Lösungen aus. „Mit unserer Reihe Dataeagle 2730 ist uns ein entscheidender Schritt in die richtige Richtung gelungen.“, sagte Thomas Schildknecht, Vorstand der Schildknecht AG: „Indem wir die technischen Möglichkeiten der neuesten Sensorgeneration mit unseren Wireless-Lösungen kombinieren, sind wir in der Lage, das wahre Potenzial kabelloser Sensoren zu nutzen.“ Dieses Potenzial wird sich in Zukunft vor allem an schwer zu erreichenden Orten bemerkbar machen. Dank der kompakten Bauweise der Einzelgeräte sowie der Einsparung von Kabeln, können Maschinen und Anlagen deutlich einfacher, effizienter und kostengünstiger in die bestehende Infrastruktur integriert werden.

Kontaktieren

Schildknecht AG
Haugweg 26
71711 Murr
Telefon: +49 7144 89718 0
Telefax: +49 7144 89718 29

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.